Author Archives: fortepr

Handwerk
Nacht der Keller und zweite Ausstellung bäuerliches Handwerk

Am 11. Juni 2022 öffnen rund 17 Kellereigenossenschaften, private Weinkellereien und Weingüter an der Südtiroler Weinstrasse ihre Tore für Besucherinnen und Besucher und geben Einblick in die Südtiroler Weinwelt. In der Kellerei Tramin wird ausserdem die zweite Ausgabe der Ausstellung des bäuerlichen Handwerks des Gütesiegels «Roter Hahn» stattfinden, bei der sieben bäuerliche Handwerkerinnen und Handwerker ihre hochwertigen Unikate präsentieren.

Das berühmte Wein-Zitat «in vino veritas» wird meist mit „Im Wein liegt die Wahrheit“ übersetzt. Bei Ferien an der Südtiroler Weinstrasse lernt man jedoch eine andere Interpretation der Übersetzung kennen – nämlich „Wein ist das einzig Wahre“. Wie der Name schon sagt, ist Wein das Aushängeschild dieses Südtiroler Gebiets, zu dem sowohl Gemeinden im Südtiroler Überetsch und Unterland sowie die Landeshauptstadt Bozen gehören. Wein ist hier nicht nur ein Genussmittel, er ist eine Art zu leben, die sich in Naturverbundenheit und kulturellem Bewusstsein ausdrückt. Um diese Lebensart zu feiern und die gelebte Weinkultur einem breiten Publikum näher zu bringen, öffnen am 11. Juni 17 Weinproduzentinnen und -produzenten in Kaltern, Tramin, Kurtatsch, Auer und Montan ihre Tore für die «Nacht der Keller». Das Programm umfasst Verkostungen, Kellerführungen, Lesungen, Konzerte, Vernissagen und vieles mehr. Ein Shuttledienst verbindet die einzelnen Kellereien miteinander.

Zweite Ausstellung bäuerliches Handwerk

In der Kellerei Tramin wird neben verschiedenen Verkostungen auch die zweite Ausgabe der Ausstellung des bäuerlichen Handwerks stattfinden. Mit dem Ziel, den Menschen ein Stück bäuerliche Lebensart näherzubringen, wurde im Jahr 2013 das bäuerliche Handwerk in die Marke „Roter Hahn“ integriert. Im Rahmen der „Nacht der Keller“ werden die sieben bäuerlichen Handwerkerinnen und Handwerker am Samstag, 11. Juni 2022 ab 17 Uhr ihre hochwertigen Unikate präsentieren und für Fragen zur Verfügung stehen. Die Kunstwerke wurden speziell für diese Veranstaltung zum Thema Wein angefertigt und werden anschliessend noch bis zum 25. Juni 2022 im Foyer der Kellerei Tramin ausgestellt.

Tradition bewahren und Qualität garantieren

Die Produktpalette der Ausstellung umfasst Gebrauchsgegenstände ebenso wie raffinierte Dekorationsobjekte und pfiffige Accessoires. Die Handwerkerinnen und Handwerker müssen dabei hohe Qualitätsstandards und strenge Kriterien erfüllen. So müssen alle Rohstoffe zur Gänze von Südtiroler Bauernhöfen stammen und in bäuerlicher Handarbeit gefertigt werden, um das begehrte Siegel der Marke „Roter Hahn“ tragen zu können. Jahrhundertelang spielte das Handwerk eine bedeutende Rolle auf Südtirols Bauernhöfen. Der Lauf der Zeit hat diese alte Tradition zunehmend in den Hintergrund gedrängt. Um dem fast in Vergessenheit geratenen bäuerlichen Handwerk eine neue Bühne zu bieten, hat sich der „Rote Hahn“ auf die Suche nach flinken bäuerlichen Händen gemacht, die am Hof handwerklich tätig sind und gleichzeitig neue Wege gehen.

Weitere Informationen: www.roterhahn.it

Bildmaterial zum Event und zur Marke Roter Hahn finden Sie hier.

 

Für weitere Informationen und Bildmaterial (Medien):

Robert Zenhäusern, Medienstelle Roter Hahn, c/o forte pr GmbH

Bonstettenstrasse 10, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 75

E-Mail: info@fortepr.ch

Facebook:      Roter Hahn – Gallo Rosso                       Pinterest:          Roter Hahn – Gallo Rosso

Instagram:      roter.hahn_gallo.rosso                            #LoveRoterHahn  #LoveGalloRosso

Beitragsbild: © Frieder Blickle

Medieninformation:

Medienmitteilung Nacht der Weinkeller (PDF)

Medienmitteilung Nacht der Weinkeller (Word)

Frühlingserwachen bei Roter Hahn

Wer Südtirols Frühling fernab ausgetretener Touristenpfade erleben will, liegt mit Ferien auf einem Bauernhof von Roter Hahn exakt richtig. Die Bauernfamilien verraten echte Geheimtipps zur bäuerlichen Welt, während die Schankbetriebe dazu einladen, sich mit hausgemachten Spezialitäten verwöhnen zu lassen. Milde Frühjahrswochen mit viel Sonnenschein und einem farbenfrohen Blumenmeer erwartet die Gäste.

Während auf den Berggipfeln noch Schnee liegt, taucht ein faszinierendes Blütenmeer die Tallandschaft gleichzeitig in ein farbenprächtiges Spektakel – der Südtiroler Frühling ist ein Erlebnis für alle Sinne. Überall strahlendes Weiss mit einem zartosa Schimmer, an den Knospen winzige Tautropfen, die in der Sonne glitzern – ganze Landstriche Südtirols wirken wie gemalt. In dieser Jahreszeit trumpft die alpin-mediterrane Ferienregion mit ihrer ganzen Schönheit auf.

Natürliche Frühlingsromantik

Unter der Dachmarke «Roter Hahn» werden zahlreiche charmante Ferienwohnungen in dieser einzigartigen Naturidylle buchbar gemacht. Egal ob abgeschieden oder in Stadtnähe, ob Familienferien oder romantisches Wochenende, Design-Einrichtung oder rustikaler Stil: Unter 1’600 Mitgliedsbetrieben findet jeder seinen Traumbauernhof. Mittlerweile haben sich viele der ländlichen Ferien-Unterkünfte als moderne und romantische Hideaways etabliert. Die Roter Hahn-Mitgliedsbetriebe halten sowohl für Paare wie auch Familien so einiges an Komfort bereit und liegen als Rückzugs-Oasen abseits der Massen voll im Trend.

Millionen und Abermillionen Blüten

Die unbestrittene Hauptattraktion der Jahreszeit ist die Apfelblüte, durch die sich die weitläufigen Gärten der Bauernhöfe von ihrer prächtigsten Seite zeigen. Wenn der Baumschnitt abgeschlossen ist, dauert es nicht mehr lange, bis die Apfelblüte beginnt. Dann bestimmen zwei Farben das Landschaftsbild: rot und weiss – Millionen und Abermillionen Blüten, soweit das Auge reicht! Je nach Gebiet und Temperatur stehen die Apfelbäume in Südtirol zwischen Ende März und Anfang Mai in voller Blüte. Ein einzigartiges Beispiel eines prachtvollen Bauernhofes finden Sie hier:

https://www.roterhahn.it/de/urlaub-auf-dem-bauernhof-in-suedtirol/ferienwohnungen-und-zimmer/bauernhof-urlaub/greiterhof-lana+2937.html

Bräuche und Traditionen an Ostern

Ostern ist eine ganz besondere Zeit auf Südtirols Bauernhöfen. Viele jahrhundertealte Bräuche und Traditionen werden hier noch gelebt und jedes Jahr von Jung und Alt gemeinsam gefeiert. Besonders das Färben der Ostereier hat grosse Tradition. Am Palmsonntag findet die Segnung der Palmzweige statt, die Haus und Hof das Jahr über beschützen. Wenn es dann beispielsweise im Sommer zu starken Gewittern kommt, zündet man die Palmzweige an – der aufsteigende Rauch soll die Wolken vertreiben. Am Gründonnerstag geht’s gemeinsam ans Färben der Ostereier. Diese dienen dann in manchen Regionen und Dörfern, wie beispielsweise in Alta Badia, als Liebesgeste: Junge Frauen beschenken jenen Mann mit bunten Ostereiern, den sie noch im selben Jahr heiraten wollen. Am Karfreitag werden die verschiedenen Köstlichkeiten im Korb hergerichtet, die am Ostersamstag in der Kirche gesegnet werden. Die geweihten Speisen kommen dann am Ostersonntag auf den Tisch, traditionellerweise das Osterlamm. Einzigartige Inspirationen hierzu finden Sie hier:

https://www.roterhahn.it/de/urlaub-auf-dem-bauernhof/ostereier-faerben/

Hausgemachte Spezialitäten

Ein Frühlingserwachen der besonderen Art zeigt sich derweil in den Hof- und Buschenschänken von «Roter Hahn»: Nach der Winterpause öffnen die Schankbetriebe wieder ihre Pforten und laden nach einer Frühlingswanderung dazu ein, sich mit hausgemachten Spezialitäten verwöhnen zu lassen – beispielsweise mit frischem Zigorisalat, Spargeln, feinen Lammgerichten und einem köstlichen Glas Eigenbauwein! Schöner kann man den Frühling wohl nirgends erleben! Überzeugen Sie sich selbst davon:

https://www.roterhahn.it/de/baeuerliche-schankbetriebe/buschenschank-hofschank/fruehlingsgerichte/

Über Roter Hahn: Der „Rote Hahn“ zählt zu den europäischen Vorzeigemodellen, wenn es um nachhaltigen und zukunftsorientierten Tourismus geht. Unter der Marke vereint der Südtiroler Bauernbund über 1600 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“, „Bäuerliche Schankbetriebe“, „Qualitätsprodukte vom Bauern“ und „Bäuerliches Handwerk“ weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Ferien auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah. Mehr Informationen finden sie hier.

Für weitere Informationen und Bildmaterial (Medien):

Maxime Constantin, Medienstelle Roter Hahn, c/o forte pr GmbH,

Bonstettenstrasse 10, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 75, E-Mail: info@fortepr.ch,
Online: www.roterhahn.it/de/

Beitragsbild: © photernity.de

Medieninformation:

Medienmitteilung Roter Hahn Frühling 2022

Medienmitteilung Roter Hahn Frühling 2022

Für weitere Informationen und Bildmaterial (Medien):
Maxime Constantin, Medienstelle Roter Hahn, c/o forte pr GmbH,
Bonstettenstrasse 10, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 75, E-Mail: info@fortepr.ch,
Online: www.roterhahn.it/de/
Facebook:   Roter Hahn – Gallo Rosso                Pinterest:          Roter Hahn – Gallo Rosso
Instagram:   roter.hahn_gallo.rosso                     #LoveRoterHahn #LoveGalloRosso

Über Roter Hahn:
„Roter Hahn“ zählt zu den europäischen Vorzeigemodellen, wenn es um nachhaltigen und zukunftsorientierten Tourismus geht. Unter der Marke vereint der Südtiroler Bauernbund über 1600 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“, „Bäuerliche Schankbetriebe“, „Qualitätsprodukte vom Bauern“ und „Bäuerliches Handwerk“ weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Ferien auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah. Mehr Informationen finden sie hier.

© Roter Hahn, Frieder Blickle
Bezaubernde Adventsstimmung auf dem Bauernhof

Die Vorweihnachtszeit in stilvollen Ferienwohnungen und Zimmer der 1600 Bauernhöfen von «Roter Hahn» zu erleben ist schlicht bezaubernd. Inmitten der Winterwunderwelt der Südtiroler Alpen sind die Traditionen oft noch ursprünglich erlebbar und die überlieferten weihnachtlichen Werte authentisch – abseits des Trubels, festlich und verführerisch.

Wie wäre es, die Adventszeit vollkommen abseits des Trubels, in einer idyllischen Winterlandschaft auf einem Bauernhof zu erleben? Die Dachmarkte Roter Hahn macht dies möglich: In den komfortablen Ferienwohnungen der 1600 angegliederten Bauernhöfen lässt sich die Vorweihnachtszeit auf eine authentische und ganz besonders bezaubernde Weise erleben. Individuell, gemütlich und fast wie daheim.

Idyllisch und naturverbunden

Wenn die Dämmerung den Bauernhof einhüllt und nur die warme Stube hell erleuchtet ist, weht ein vertrauter Duft durchs Haus. In der Adventszeit werden auf dem Bauernhof fleissig Weihnachtsguetzli gebacken. Mithelfen dürfen beim Kneten, Ausstechen und Dekorieren der Plätzchen vor allem die Kinder, das Backen übernimmt die Bäuerin. Anschliessend sitzen alle gemeinsam bei Glühwein oder Kinderpunsch am knisternden Kaminfeuer, geniessen die frisch gebackenen Guetzli und hören den Geschichten aus vergangenen Zeiten zu.

Authentische Traditionen

Die Vorweihnachtszeit ist in jedem Tal und Ort anders und immer für eine neue Überraschung gut. Adventsmärkte, Umzüge und alte Bräuche sind im ländlichen Südtirol noch ein einzigartiges Erlebnis. Fernab grosser Strassen können Besucher hier authentische Traditionen und echte Teufelskerle kennen lernen: Wenn hölzerne Esel mit unchristlichem Getöse wilde Dämonen jagen, wandelnde Bäume Angst und Schrecken verbreiten und zu singen anfangen, Dörfer im warmen Licht leuchten und von historischen Wehrmauern Musik und Chorstimmen widerhallen. Selbstverständlich laden die Weihnachtsmärkte zu einem Besuch ein und sorgen für eine gelungen Einstimmung auf das Fest. Zahlreiche idyllische Bauernhöfe von Roter Hahn befinden sich in unmittelbarer Nähe der besagten Weihnachtsmärkte. Individuell, gemütlich und fast wie daheim.  

Winterwunderland par excellence

Und selbstverständlich bieten die Bauernhöfe von Roter Hahn unzählige Möglichkeiten die Winterlandschaft zu erleben. Fernab vom grossen Trubel lassen sich die verschneiten Wälder, Wege und Pfade bei Skitouren oder Langlaufen entdecken oder bei einem Spaziergang in aller Ruhe erkunden. Wen es lieber auf die Piste zieht, der findet Bauernhöfe in der Nähe der zahlreichen Skigebiete. Dann heisst es, Hoftür auf und Skis anschnallen.
Actionreiche Abenteuer wie Snowkiten und Eisklettern locken die risikofreudigen Gäste an – jeder kommt hier auf seine Kosten. So individuell wie die 1600 Bauernhöfe von Roter Hahn eben. Denn ein «Urlaub auf dem Bauernhof» sind Ferien der besonderen Art: Gastfreundschaft, ein lebendiger Bauernhof und hofeigene Produkte sind die Qualitätsversprechen, welche diese Ferien so authentisch und einmalig machen.

Südtiroler Weihnachtszelten

Wer in den puren Weihnachtsgenuss kommen möchte, dem seien die Südtiroler Weihnachtszelten empfohlen. Als Zelten bezeichnet man in der nördlichsten Region Italiens das traditionelle Früchtebrot – und es schmeckt so richtig nach Südtirol! Der Zelten wurde in früheren Zeiten zur Weihnachtszeit von den Bäuerinnen hergestellt und verschenkt. Heute wird der Zelten, auch Weihnachtsbrot genannt, in Südtirol gemeinsam mit anderen süssen Köstlichkeiten in der Adventszeit gebacken und gilt als absolute Spezialität. Das Rezept finden Sie hier.

Beitragsbild : © Roter Hahn, Frieder Blickle

Medieninformation:

Medienmitteilung Roter Hahn November 2021

Medienmitteilung Roter Hahn November 2021

Für weitere Informationen und Bildmaterial (Medien):
Maxime Constantin, Medienstelle Roter Hahn, c/o forte pr GmbH,
Bonstettenstrasse 10, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 75, E-Mail: info@fortepr.ch,
Online: www.roterhahn.it/de/
Facebook:   Roter Hahn – Gallo Rosso                Pinterest:          Roter Hahn – Gallo Rosso
Instagram:   roter.hahn_gallo.rosso                     #LoveRoterHahn #LoveGalloRosso

Über Roter Hahn:
„Roter Hahn“ zählt zu den europäischen Vorzeigemodellen, wenn es um nachhaltigen und zukunftsorientierten Tourismus geht. Unter der Marke vereint der Südtiroler Bauernbund über 1600 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“, „Bäuerliche Schankbetriebe“, „Qualitätsprodukte vom Bauern“ und „Bäuerliches Handwerk“ weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Ferien auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah. Mehr Informationen finden sie hier.

Nicht zu Hause und doch Daheim

Mit dem Angebot von Ferienwohnungen in über 1‘600 Bauernhöfen in Höhenlagen zwischen 200 und 1‘900 Metern trägt der «Roter Hahn» den vielen Welten und bäuerlichen Traditionen des Südtirols Rechnung. Kürzlich wurden einige neue Bauernhöfe mit Ferienwohnungen neu ins Portfolio aufgenommen – von neu renovierten, stilvollen Hideaways über idyllische Rückzugsorte bis hin zu traditionellen Höfen für die ganze Familie.

Ein «Urlaub auf dem Bauernhof» sind Ferien der besonderen Art. Für die Bauernhof-Betriebe der Marke «Roter Hahn» mit ihren Ferienwohnungen gelten folgende drei Qualitätsversprechen: Gastfreundschaft, ein lebendiger Bauernhof und hofeigene Produkte. Der Gast wird von der Bauernfamilie persönlich betreut, wobei der Bauernhof von der Gastgeberfamilie selbst bewirtschaftet und dem Gast die Möglichkeit geboten wird, das Leben am Bauernhof mitzuerleben. Die hofeigenen Produkte können entweder am Morgen bei einem feinen Bauernhoffrühstück genossen werden oder im Hofladen oder der Produktecke erworben werden.

Neue exklusive Hideaways

Wo ehrwürdige Mauern Geschichten erzählen, wird heute lieber saniert als neu gebaut – besonders in Südtirol. Mehr denn je liegt den Besitzern der Erhalt von jahrhundertealtem Stein, romanischen Gewölben oder rustikalen Holzvertäfelungen am Herzen. Bei vielen Bauernhöfen der Marke «Roter Hahn» haben Architekten historische Strukturen sorgfältig restauriert und, kombiniert mit modernster Technik, in elegante Hideaways verwandelt. So beispielsweise im neu aufgenommenen «ban Hofa» bei Brixen – er versprüht seinen ganz eigenen Zauber und zeigt Lebensspuren aus Jahrhunderten. Jeder Raum ist einzigartig und jeder Winkel erzählt eine eigene Geschichte. Der unebene Kalkputz, die dicken Steinmauern und die vielen kleinen Eigenheiten machen die Ferienresidenz zu etwas ganz Besonderem. Der denkmalgeschützter Bauernhof verfügt über drei grosszügige und grundsanierte Ferienwohnungen mit Platz für bis zu sechs Personen. Bei der Einrichtung wurde grossen Wert auf natürliche Materialien und dezente Farben gelegt –  Gemütlichkeit und gediegener Wohnkomfort stehen im Vordergrund.

Idyllischer Rückzugsort

Auch der Tiefentalhof auf dem sonnigen Hochplateau des Pustertals ist ein exklusiver Ort des Rückzugs, ein Ort der Entspannung, wo die Gäste wieder zur Ruhe kommen dürfen. Idyllische Atmosphäre draussen – stilvolles Ambiente drinnen. Ob auf über zwei Dutzend Dolomitengipfel oder Frühstück unter blauem Himmel, Gastgeber mit Herz oder liebevollem Luxus auf dem entlegenen Bauernhof –  Ferien im Tiefentalhof sind Ferien für die ganze Familie mit Qualität und Komfort. Gute Aussichten auf erholsame Tage und traumvolle Nächte.

Ferien für die ganze Familie

Ein weiterer neuer, familienfreundlicher Bauernhof an traumhafter und sehr ruhiger Lage am Talschluss des Villnösser Tales ist der Unterkantiolerhof. Das herrliche Rundumpanorama auf die Geislerspitzen der Dolomiten im UNESCO-Weltnaturerbe lädt zum Verweilen ein. Der Hof ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen im Herbst wie im Winter. Der Bergbauernhof liegt auf 1360 m Meereshöhe im Talschluss von Villnöss – weit abseits von Hektik und Lärm, lässt es sich hier wunderbar die Natur erleben und ganz einfach die Seele baumeln lassen.

Blick auf die Dolomiten

In idyllischer Umgebung befindet sich der Nigglerhof – wunderbar eingebettet in die herrliche Berglandschaft des Pustertales, liegt der Bergbauernhof mit Bio-Viehbetrieb auf 1’560 Höhenmetern oberhalb von Toblach mit bestem Blick auf das UNESCO-Weltnaturerbe der Dolomiten. Gemütliche und behagliche, neu renovierte, komfortable Panoramazimmer und Ferienappartement überzeugen durch den stimmigen Mix von Holz, uralten bestehenden Steinmauern und modernen stilvollen Design-Details, welche sich harmonisch ergänzen und dem Haus und etwas Besonderes verleihen. Zudem wird hier grossen Wert auf Nachhaltigkeit und Natürlichkeit gelegt.

Beitragsbild : © Rother Hahn, Helmut Rier

Medieninformation:

Medienmitteilung Roter Hahn September 2021

Medienmitteilung Roter Hahn September 2021

Für weitere Informationen und Bildmaterial (Medien):
Maxime Constantin, Medienstelle Roter Hahn, c/o forte pr GmbH,
Bonstettenstrasse 10, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 75, E-Mail: info@fortepr.ch,
Online: www.roterhahn.it/de/
Facebook:   Roter Hahn – Gallo Rosso                Pinterest:          Roter Hahn – Gallo Rosso
Instagram:   roter.hahn_gallo.rosso                     #LoveRoterHahn #LoveGalloRosso

Über Roter Hahn:
„Roter Hahn“ zählt zu den europäischen Vorzeigemodellen, wenn es um nachhaltigen und zukunftsorientierten Tourismus geht. Unter der Marke vereint der Südtiroler Bauernbund über 1600 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“, „Bäuerliche Schankbetriebe“, „Qualitätsprodukte vom Bauern“ und „Bäuerliches Handwerk“ weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Ferien auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah. Mehr Informationen finden sie hier.

Unter freiem Himmel geniessen

An einem der schönsten Flecken des Südtirols, auf der sonnigen Anhöhe über der Kurstadt Meran, sind Ruhe und Inspiration garantiert. Das idyllische Dorf Schenna bietet einen herrlichen Panoramablick auf das Meraner Land mit seiner malerischen Naturlandschaft aus Apfelwiesen, Weinbergen, Palmen und Zypressen. Zwischen süsslich duftenden Apfelbäumen und mediterranen Palmen an den Sonnenhang geschmiegt, werden alle Sinne gleichermassen verwöhnt. Ein herrliches Plätzchen für ein Picknick!

Das Schenna Resort eignet sich hervorragend, um Zeit für sich selbst zu finden und die eigene Work-Life-Balance wieder ins Lot zu bringen. Das familiengeführte Resort besteht aus drei Bereichen und liegt mitten auf der traumhaften Sonnenterrasse. Die Gastgeberfamilien Pföstl und Wörndle umsorgen die Gäste zusammen mit dem herzlichen Team fürsorglich und mit viel Herzlichkeit und Leidenschaft. Das Resort bietet massgeschneiderte Ferien für jeden Geschmack: Ferien mit dem Partner, als Familie oder für die Seele – hier findet jeder, wonach er sucht. Das Schenna Resort ist eine Wohlfühloase zum Erholen und Geniessen.

Ein Genuss-Picknick unter freiem Himmel
Dieser traumhafte Flecken Erde ist ideal, um viel Zeit in der Natur zu verbringen – oder im Freien zu essen. Hierfür ist die warme Jahreszeit am allerbesten geeignet. Was braucht es – ausser einer grossen Decke und einem ruhigen Plätzchen inmitten der Natur – für ein gelungenes Picknick? Perfekt für eine Mahlzeit im Grünen sind die zwei mit Liebe gefüllten Körbe, die das Küchen-Team vom Schenna Resort für die Gäste kreiert hat. Zwei genussvolle Picknick-Körbe stehen zur Auswahl: «So schmeckt Südtirol» und «Lustvoll mediterran geniessen». Natürlich hat das Schenna-Team auch die Getränke nicht vergessen – zu jedem Picknickkorb gibt es eine passende Flasche Wein. Mit diesen Picknick-Korb voller Südtiroler Leckereien im Gepäck steht einem entspannten und genussvollem sommerlichem Mahl unter freiem Himmel nichts im Weg. Das Picknick können die Gäste auch wahlweise anstatt der Gourmethalbpension geniessen (inklusive).

Das Top-Angebot: «Sommerauszeit»
3 Übernachtungen inklusive Gourmethalbpension und abwechslungsreiches Bewusstseins- und Aktivprogramm ab EUR 450 pro Person! Das Vorteilsangebot ist von Sonntag bis Mittwoch buchbar.

  • 3 Übernachtungen inklusive Gourmethalbpension
  • Ein Genuss-Picknick im Weinberg mit einem von der Küche für die Gäste liebevoll kreierten Picknick-Korb
  • Neue Kraft schöpfen Energie tanken und lassen die Seele in der wohligen Wellnessanlage baumeln lassen
  • Teilnahme am vielfältigen Wochen- und Active&Mind Programm

Medieninformation:
Medienmitteilung Schenna Resort Juli 2021

Für weitere Informationen und Bildmaterial (Medien):
Maxime Constantin, Medienstelle Roter Hahn, c/o forte pr GmbH,
Bonstettenstrasse 10, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 75, E-Mail: info@fortepr.ch

schennaresort.com

Über das Schenna Resort: Das Schenna Resort liegt im Meraner Land und ist ein Ort der Geborgenheit, Freude und Harmonie. Es eignet sich für Familien, Paare und Singles. Die familiengeführten Hotels mit insgesamt 60 exklusiven Suiten verfolgen das Ziel, die Gäste glücklich zu machen und ihnen eine Wohlfühloase zum Erholen und Geniessen zu bieten. Kulinarisch setzt das Haus auf die Spezialitäten der Südtiroler Küche mit regionalen und saisonalen Zutaten sowie auf die mediterrane, italienische Küche. Eine Besonderheit ist die hauseigene Weinkellerei. Mehr Informationen finden sie hier.

 

Christine ©arminhuber
Kulinarische Höhenflüge mit frischen Produkten direkt vom Hof

Das Südtirol bietet eine Fülle von Landschaften, wie sie in Europa unvergleichlich ist. Mit dem Angebot von über 1‘600 Bauernhöfen in Höhenlagen zwischen 200 und 1‘900 Metern trägt der «Roter Hahn» den vielen Welten und bäuerlichen Traditionen Rechnung. Von der geographischen Lage und dem sonnigen Klima verwöhnt, wachsen auf den Feldern und in den Bauerngärten herrliches Obst, gesundes Gemüse und aromatische Kräuter heran. Mit dieser Fülle an natürlichen «Zutaten» kommen die Gäste in den Genuss von hochwertigen hofeigenen Produkten.

Ein «Urlaub auf dem Bauernhof» sind Ferien der besonderen Art. Für die Bauernhof-Betriebe der Marke «Roter Hahn» gelten folgende drei Qualitätsversprechen: Gastfreundschaft, ein lebendiger Bauernhof und hofeigene Produkte. Der Gast wird von der Bauernfamilie persönlich betreut, wobei der Bauernhof von der Gastgeberfamilie selbst bewirtschaftet und dem Gast die Möglichkeit geboten wird, das Leben am Bauernhof mitzuerleben. Die hofeigenen Produkte können entweder am Morgen bei einem feinen Bauernhoffrühstück genossen werden oder im Hofladen oder der Produktecke erworben werden.

Frisch aus der Küche und direkt vom Hof

Ein gutes Beispiel für die kulinarischen Spezialitäten ist der Triefer Hof in Kastelruth. Am Fusse der Seiser Alm liegt der Bauernhof inmitten von Wiesen und Wäldern auf 1300 m – traditionell und modern zugleich, ausgestattet mit jeglichem Komfort und genüsslichen Angeboten. Die ruhige Lage und das traumhafte Bergpanorama entspannen Geist und Körper gleichermassen. Mit zahlreichen Spezialitäten, wie verschiedene hausgemachte Bauernbrötchen, die traditionellen und so beliebten Südtiroler Knödel, frisch gebackener Apfelstrudel und Kaiserschmarrn, verwöhnt der Triefer Hof seine Gäste und lässt sie gleichzeitig an der Südtiroler Tradition teilhaben – es gibt doch nichts Feineres als frisch gemolkene Milch, Eier von freilaufenden Hühnern, selbstgemachter Joghurt und hausgemachte Marmeladen zum Frühstück. So geniessen die Gäste täglich zahlreiche frische Hoferzeugnisse von hofeigenen Tieren oder aus der eigenen Hofproduktion und können sich selbst davon überzeugen, mit wie viel Liebe und Sorgfalt, Arbeit, Fleiss und Gründlichkeit die Südtiroler Produkte hergestellt und weiterverarbeitet werden.

Beste Südtiroler Tradition

Jungbäuerin Verena ist eine begabte und leidenschaftliche Köchin. Immer wieder strömt ein lieblicher Duft aus der Küche – es riecht nach frisch gebackenem Kuchen, Keksen und Bauernbrot. Dabei legt sie grossen Wert auf die Verwendung von hofeigenen Produkten und frischen Zutaten. Dann und wann gibt es dann mal einen traditionellen Südtiroler Apfelstrudel, einen warmen Kaiserschmarrn, die bekannte Buchweizentorte mit Preiselbeermarmelade, eine feine Sahneroulade, den so beliebten Schokolade-Birnen Blechkuchen und viele weitere Köstlichkeiten aus der Backstube. Herzhafte Bauernbrötchen und Salzgebäck zur Südtiroler Brettlmarende werden ebenso gebacken und mit dem hausgemachten Frischkäse serviert. Dabei wird auf dem Triefer Hof auch gerne mal was Neues ausprobiert und mit Traditionellem kombiniert.

Ferienzeit für alle Sinne

Auf dem  Bio-Kräuterhof Oberpalwitterhof in Barbian finden Gäste absolute Erholung und herzliche Gastlichkeit. Er liegt in sonniger Lage mit schönem Blick auf die Dolomiten, umgeben von Kastanienhainen und Wiesen. Der selbst angelegte Kräuterschaugarten bietet den Besuchern einen tolle Übersicht über die Kräutervielfalt und allerlei Besonderheiten kann man im Hofladen finden, da Bäuerin Christine viele Produkte aus ihren Kräutern herstellt. Mit ihrem umfassenden Wissen über allerlei Kräuter hat sie schon manchen Gast verblüfft. Den grossen Bio-Kräuter- und Gemüsegarten rund um das Haus hegen und pflegt die Famile sehr liebevoll. Zudem werden viele Tiere auf dem Hof gehalten: Jungrinder, Ochsen, Hasen, Hühner, Laufenten, Meerschweinchen und sowie Katzen. Hier gilt es, die Produkte aus Hof und Garten zu geniessen, je nach Jahreszeit sowie Lust und Laune, gemeinsam zu kochen, backen, Heu und Kräuter ernten oder einen Ausflug auf die eigene Alm zu unternehmen.

Medieninformation:

Kulinarische Höhenflüge mit frischen Produkten direkt vom Hof -Word

Kulinarische Höhenflüge mit frischen Produkten direkt vom Hof– PDF

Für weitere Informationen und Bildmaterial (Medien):
Maxime Constantin, Medienstelle Roter Hahn, c/o forte pr GmbH,
Bonstettenstrasse 10, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 75, E-Mail: info@fortepr.ch,
Online: www.roterhahn.it/de/
Facebook:   Roter Hahn – Gallo Rosso                Pinterest:          Roter Hahn – Gallo Rosso
Instagram:   roter.hahn_gallo.rosso                     #LoveRoterHahn #LoveGalloRosso

Über den Roten Hahn:
Der „Rote Hahn“ zählt zu den europäischen Vorzeigemodellen, wenn es um nachhaltigen und zukunftsorientierten Tourismus geht. Unter der Marke vereint der Südtiroler Bauernbund über 1600 authentisch geführte Höfe in allen Teilen des Landes. Mit den Produktlinien „Urlaub auf dem Bauernhof“, „Bäuerliche Schankbetriebe“, „Qualitätsprodukte vom Bauern“ und „Bäuerliches Handwerk“ weisen die Südtiroler den Weg für den Reisetrend der Zukunft: „Roter Hahn“ steht für Qualität und unverfälschtes Reise-Erlebnis. Ferien auf dem Bauernhof in Südtirol – Brauchtum, Natur und Leben hautnah. Mehr Informationen finden sie hier.

In der Bergidylle die wohlverdiente Ruhe geniessen

Endlich ist es wieder möglich, in der imposanten Hochgebirgslandschaft des Vinschgaus in Südtirol seine Ferien zu verbringen! Das familiengeführte Bergrefugium «Langtaufererhof» ist wie geschaffen, um sich richtig zu erholen und die Batterien wieder aufzuladen. Auf 1870 Meter über Meer ist Natur pur  angesagt, und nachhaltiger Tourismus wird grossgeschrieben. Von hier aus erstreckt sich eines der eindrücklichsten Höhenwandergebiete der Alpen.

Das dünn besiedelte Hochtal im oberen Vinschgau gilt als eines der ursprünglichsten Täler der Ostalpen – und wer völlige Ruhe und Erholung abseits des Mainstreams  sucht, ist hier exakt richtig. Inmitten der eindrucksvollen Hochgebirgslandschaft in unmittelbarer Nähe zum Reschensee ist das Bergrefugium ein einzigartiger Rückzugsort. Dank der Höhenlage des «Langtaufererhofs» kann das Wandervergnügen direkt vor der Haustüre beginnen. Sepp Thöni, Senior-Chef im Hotel, kennt die Bergwelt wie kaum ein anderer und ist selbst passionierter Tourengänger.

Wandern in der Abgeschiedenheit

In der Tat ist das Langtauferertal ein weitgehend unberührtes Wandergebiet. Einsame Almwanderungen beginnen vor der Haustüre des Hotel und führen durch grüne Lärchenwälder, vorbei an Wildbächen hin zu kleinen Weilern und Gehöften. Mit etwas Glück begegnen Wanderer hier in der Abgeschiedenheit sogar Steinböcken, Gämsen und Murmeltieren. Lohnende Ziele sind die glitzernden Gschweller Seen oder der erlebnisreiche Gletscherlehrpfad zur aussichtsreichen Weisskugelhütte auf 2.542 Metern. Freien Blick ins Tal und auf die umliegenden Gipfel bietet auch der Langtauferer Höhenweg. Er verläuft oberhalb der Baumgrenze von Graun am Reschensee bis nach Melag. Etwas weniger anspruchsvoll, aber auch sehr aussichtsreich, ist der Höhenweg Maseben. Die Tour von der Bergstation Maseben über den Aussichtspunkt Roteben bis zur Melager Alm ist auch für Familien mit Kindern gut zu bewältigen. Entspannung und Erholung nach einer Wanderungen finden die Gäste anschliessend im Wellnessbereich des Hotels.

Jeder Tag ein neues Naturerlebnis

Mitten in den Bergen auf 1.870 Metern Höhe hält jeder Sommertag ein neues Naturerlebnis bereit: So radeln die Gäste entlang jahrhundertealter Weiler und auf alten Militärpfaden. Der Reschensee mit seinem versunkenen Kirchturm ist Zentrum des Wassersports, dort lässt es sich wunderbar kitesurfen und segeln. Nicht weit entfernt liegt der naturbelassene Haidersee, der als Paradies für Angler gilt und Nordic-Walker zur Seeumrundung einlädt. Die Aktivferien im Sommer beim Hotel Langtaufererhof kann beginnen.

Bergsteigen inmitten der Dreitausender

Zahlreiche Dreitausender können direkt vom Hotel aus begangen werden. Geübte Bergsteiger queren Moränen und Felslandschaften und steigen bis zu den mächtigsten Gipfeln der Ötztaler Alpen, der Weisskugel (3.739 m) und der Weissseespitze (3.526 m), auf. Ausgehend von Melag erreichen Bergsteiger den Hausberg des Langtaufererhofes, die Nauderer Hennesiglspitze (3.042 m). Weitere lohnenswerte Gipfelbesteigungen führen auf die Mitterlochspitze (3.176 m), Falbanairspitze (3.199 m) und Nockspitze (3.006 m) mit ihrer eindrucksvollen Aussicht auf die Weissseespitze. Wer Wild beobachten möchte, macht sich auf zur Tiergartenspitze (3.068 m): Von der Bergstation Maseben aus folgen Wanderer der Markierung Nr. 19. Vor dem Gipfelkreuz befindet sich eine Mulde – der sogenannte „Tiergarten“ – wo sich oft Gämsen aufhalten.

Nach einem solch erfüllten Tag lädt das hauseigene Restaurant zum Verweilen ein. Ein junger kreativer Chefkoch aus der Gemeinde sorgt für das leibliche Wohl. Er verbindet die herzhaft-deftigen Aromen der Südtiroler Küche mit mediterraner Raffinesse.

Medieninformation:

In der Bergidylle die wohlverdiente Ruhe geniessen- Word

In der Bergidylle die wohlverdiente Ruhe geniessen- PDF

Für weitere Informationen und Bildmaterial:

Maxime Constantin | Langtaufererhof c/o forte pr gmbh | Bonstettenstrasse 10 | 3012 Bern | Tel. 031 300 30 75

E-Mail: info@fortepr.ch

langtaufererhof.it

 

Beitragsbild: Langtaufererhof ©KOTTERSTEGER

Familienzeit bedeutet wieder Ferienzeit

Endlich öffnen sich wieder die Türen für die wertvollsten Tage des Jahres – und nie war es wichtiger, dass die Kinder unbeschwert auf Entdecker-Touren gehen können und ihren Bewegungsdrang im wahrsten Sinne des Wortes voll ausleben können. Das Entdecker Hotel in Südtirol hat alles wieder so vorbereitet, dass einer gemeinsamen Zeit mit den Kindern nichts mehr im Wege steht.

Seit dem 22. Mai können Familien ihre wertvolle Ferienzeit wieder entspannt und mit allen Sinnen gemeinsam im Entdecker Hotel Panorama geniessen. Denn im Entdecker Hotel erhält die gemeinsame Zeit mit den Kindern wieder ihren wahren Stellenwert. Dieses Versprechen löst das Hotel konsequent ein und gilt hierbei zurecht als Pionier. Denn vom Empfang über die Zimmer und Aktivitäten bis hin zum Essen ist alles darauf ausgerichtet, dass Familien einander erleben und miteinander Neues entdecken können.

Gemeinsames Entdecken

In den Zimmern laden bis zu 2.70m breite Betten und Kuschelsofas mit Blick ins Pustertal zum Miteinander ein. Beim Abendessen wird das 5-Gang-Menü an den Tisch serviert. Im Hallenbad mit Rutschbahn und Planschbecken garantieren geräumige und gemütliche Nischen viel Privatsphäre. In der hauseigenen Entdecker Werkstatt erkunden Eltern und Kinder ungezwungen ihre kreativen Fähigkeiten – ob als Tischler, Maler, Schneider oder Schnitzer – hier können Eltern mit ihren Kindern Tolles schaffen. Die Kunstwerke werden anschliessend mit nach Hause genommen und bleiben als Souvenir stets in lebhafter Erinnerung.

Alles, was das Entdecker-Herz begehrt

Die vielfältigen Spielbereiche bieten drinnen wie draussen alles, was das Entdeckerherz begehrt. So werden im Streichelzoo ebenso viele Freundschaften geschlossen wie auf dem Aktiv-Spielplatz mit Baumhaus, im Hobbit-Haus oder im Kreativraum beim Toben, Kuscheln, Verstecken, Verkleiden, Malen, Basteln oder Vorlesen. Die Gäste bringen Zeit und Lust auf gemeinsames Entdecken mit, das Entdecker Hotel Panorama bietet die Möglichkeiten.

Ein Sommer voller Aktivitäten

Wer die wohlverdienten Ferien nicht nur zum Entspannen nutzen, sondern auch viel erleben will, ist im Entdecker Hotel goldrichtig. Denn in der Ferienregion Pustertal warten das ganze Jahr über unendlich viele Freizeitmöglichkeiten für kleine und grosse Entdecker, Naturliebhaber und Sportskanonen. Und das Dörfchen Hofern mit dem Entdecker Hotel Panorama liegen mittendrin. Auf einem Logenplatz, von dem aus man die ganze Umgebung überblickt. Das bedeutet auch, dass viele Freizeitattraktionen, Ausgangspunkte für Wanderungen, Radwege und Sehenswürdigkeiten vom Hotel aus schnell erreichbar sind – zum Teil zu Fuss, natürlich mit dem Auto und auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, die man als Gast mit dem Holidaypass kostenlos nutzen kann – Weitsicht ist garantiert, denn zwei Bergbahnen sind darin inbegriffen.

Medieninformation:

Familienzeit bedeutet wieder Ferienzeit – Word

Familienzeit bedeutet wieder Ferienzeit – PDF

Für weitere Informationen und Bildmaterial:

Maxime Constantin | Entdecker Hotel Panorama c/o forte pr gmbh | Bonstettenstrasse 10 | 3012 Bern | Tel. 031 300 30 75

E-Mail: info@fortepr.ch

www.entdecker-hotel.com

 

Beitragsbild: Entdecker Hotel Panorama © Alex Filz

Den Sommer erneut unter dem Südtiroler Sternenhimmel geniessen

Wer träumt nicht von seinem Häuschen in den Bergen? Ruhe, Entspannung, Kraft tanken und das stilvolle Interieur der lichtdurchfluteten Chalets geniessen. Dies ist nun endlich wieder möglich im Südtirol: Die zwölf individuellen Skyview Chalets freuen sich darauf, ab sofort wieder Gäste willkommen zu heissen – der freie Blick in den funkelnden Sternenhimmel inbegriffen.

Traumhafte Erholungsoase

Ferien an diesem traumhaften Ort bedeuten Ruhe, Entspannung, Zweisamkeit und absolute Freiheit – ideal nicht nur für Träumer und Geniesser, sondern jeden, der sich endlich wieder einmal so richtig erholen möchte. Die Chalets sind ausschliesslich Erwachsenen vorbehalten und können in den Kategorien «Chalet Superior» oder «Chalet Deluxe» gebucht werden. Beide Chalet-Typen sind 35m2 gross und haben eine identische Ausstattung. Das Doppelbett mit Glas Cube ermöglicht einen freien Blick in den funkelnden Sternenhimmel und in die Natur. Der Toblacher See ist in rund fünf Autofahrtstunden ab Zürich über Innsbruck erreichbar.

Sorglose Ferien geniessen

Alle Vorkehrungen für sichere und sorgenfreie Ferien am Toblacher See wurden getroffen: Für unbeschwerte Ferien wird nach wie vor auf maximale Hygienestandards in allen Bereichen achtgegeben – dies reicht von Desinfektionsmitteln bis zur Dampfreinigung. Ausserdem: Die Abstandsregelungen können absolut ohne Probleme oder die geringsten Einschränkungen  eingehalten werden, schliesslich gibt’s auf dem terrassenförmigen Areal viel Platz für jeden einzelnen Gast.

Sommerspass in den Dolomiten

In den Dolomiten wird eine Vielzahl von Aktivitäten geboten. Im Sommer trumpft das Gebiet mit einer abwechslungsreichen Landschaft auf: Seen, Almen und Berge, in denen man Biken, Wandern und Joggen kann. Direkt vor der Haustüre liegt der Toblacher See: Die Seele baumeln lassen, die funkelnden Sonnenstrahlen geniessen und sanft über den See schunkeln – oder aber mit dem Pedalo um die Wette treten; alle Möglichkeiten stehen hier offen, Der Bootsverleih befindet sich nur 50 Meter von den Skyview Chalets entfernt. Schwimmen ist im See zwar möglich, allerdings ist dessen Temperatur mit maximal 16° doch eher kühl – Erfrischung zu angenehmeren Temperaturen gibt’s stattdessen im Naturbadeteich in Toblach oder im Kurpark in Niederdorf. Rund um den Toblacher See führt in 11 Stationen ein interaktiver Entdeckungspfad mit Panorama-Plattformen.

Wanderparadies par excellence

Die Möglichkeiten für Wanderer in der Dolomiten-Region sind zudem immens. Vom Camping Toblach geht’s beispielsweise hinauf zum Sarlkofel (2.380 m), die Flodige Alm (2.163 m) und zur Putzalm (1.743 m). Doch auch die weltberühmten Drei Zinnen (UNESCO-Weltnaturerbe) oder den Monte Piano (2.205 m), das Freiluftmuseum zum 1. Weltkrieg, kann man von den Skyview Chalets bestens erreichen. Wie auch die Plätzwiese (1.993 m), das sonnige Hochplateau in den Pragser Dolomiten, mit aussichtsreichen Gipfelkreuzen am Strudelkopf (2.307 m) und dem Dürrenstein (2.307 m).

Mountainbike-Eldorado

Abwechslungsreiche Mountainbike-Touren aller Schwierigkeitsgrade garantieren im Sommer ein abenteuerlicher Spas. Zudem wird eine geführte MTB-Tour angeboten: durch das Höhlensteintal zum Gemärk, Sexten-Talschlusshütte, Haunoldhütte, zur Dreischusterhütte ins Innerfeldtal, Silvesteralm und Lachwiesenhütte, Gsiesertal, Pragser Wildsee, Plätzwiese, Helm, Rotwandwiesen, Nemes und Klammbachalm bis zur Taistner Alm.

Medieninformation:

Den Sommer erneut unter dem Südtiroler Sternenhimmel geniessen- Word

Den Sommer erneut unter dem Südtiroler Sternenhimmel geniessen – PDF

 

Für weitere Informationen und Bildmaterial:

Maxime Constantin | Skyview Chalets c/o forte pr gmbh | Bonstettenstrasse 10 | 3012 Bern | Tel. 031 300 30 75

E-Mail: info@fortepr.ch

 

www.toblachersee.com

Beitragsbild:  Weinkeller © Martin Lugger

Schenna Resort Hannes Niederkofler
Endlich: Die Wiedereröffnung des Schenna Resorts steht an

Die drei Bereiche im Meraner Land, die zusammen das Schenna Resort in Südtirol bilden, freuen sich darauf, ab Mai wieder Gäste empfangen zu dürfen. Die Oase zum Wohlfühlen und Entspannen hat die Zeit des Stillstands während dem Lockdown als Möglichkeit zum Aufbruch wahrgenommen und neue Projekte vorangetrieben.

Im Schenna Resort finden die Gäste bald wieder Zeit zum Ausruhen, Entspannen, Geniessen und Zeit um sich selbst zu finden. Denn ab Mai kann das Hotel voraussichtlich wieder Gäste empfangen. Das Resort hat während dem Lockdown aber keineswegs in Schockstarre verharrt, sondern diese Zeit des Stillstands als Aufbruch verstanden: «Wir haben uns entschlossen, das Projekt «Elternhaus Etschblick» um ein Jahr vorzuziehen und blicken mit viel Mut, Hoffnung und Zuversicht auf die sehr gut vorangehenden Bauarbeiten», freut sich Gastgeber Stefan Pföstl. Die Kinder erwartet im Familienbereich unter anderem eine neue Erlebnis-Wasserwelt mit Rutschen und Kinderbecken sowie den neuen Family-Bereich «Lumi» – das tolle Highlight mit Spritzpark und Jugendbecken

Noch mehr Möglichkeiten, um den Alltag zu vergessen

Auch in den anderen Bereichen des Resorts wird es Neuerungen geben – so wird der Adults-only-Bereich am 21. Mai seine Türen wieder öffnen. Der Bereich für Erwachsene ist wie gemacht dafür, jeden Moment zu geniessen: Die traumhafte sonnige Hanglage, das herzliche Team und die vielen unvergesslichen Details sind hervorragende Voraussetzungen hierfür. Der Wellnessbereich schliesslich lässt die Gäste den Alltag komplett vergessen. Dafür sorgt auch das Angebot «Mind and Soul» des Hotels. Im Rahmen des Wochenprogrammes begeistert das Hotel seine Gäste mit Meditation, Yoga, Coaching, bewusstes Wandern in der Natur sowie Atemübungen.

Schenna Resort

Schenna Resort

Ganzheitlich tiefenentspannt

Yoga ist die ideale Praxis, die universelle Lebensenergie bewusst zu kanalisieren und für sich zu nutzen. Yoga schafft eine Verbindung, um über Atmung, Ruhe und Achtsamkeit zur Ruhe zu kommen. Mit gezielten Meditationsübungen wird der Körper tiefenentspannt und somit rundet der Besuch im grosszügigen Wellnessbereich den perfekten Ferientag ab. Zusätzlich gibt es im Schenna Resort Themenwochen, Seminare und Vorträge. Hier schliesst sich der Kreis der Ganzheitlichkeit, der Wohlgefühl versprüht und seine Gäste mit einem Lächeln im Gesicht verabschiedet.

Alle Neuerungen auf einen Blick

 «Luminis», die neue Wasserwelt mit Indoor- und Outdoor Pool über den Dächern von Meran

  • Bistro Restaurant «Apatit» mit traumhafter Panoramaterrasse, direkt am Poolbereich
  • Kindererlebnisland «Lumi» mit Rutschen, grossem Planschbereich, Lounge Bereich
  • Grosszügigem Kinder- und Jugendraum
  • Eventsauna mit Traumblick auf das Meraner Talbecken
  • Grosszügige Ruheräume, Tauchbecken im Freien / Adults only
  • Weitläufiger mediterraner Palmengarten
  • Neue Luxury Pool Suiten in Traumlage für bis zu 6 Personen mit eigenem Pool und Sauna
  • Neue Family Suite Sunset mit getrennten Schlafbereichen und traumhafter Panorama Loggia
  • Neue Vineyard Suite mit Whirlpool und finnischer Sauna
  • Neue Bellavista Suite mit Sauna
  • Outdoor Fitnessraum
  • SPA Suite Vineam im Weinberg

Medieninformation:
Medienmitteilung Schenna Resort April 2021

Für weitere Informationen und Bildmaterial (Medien):
Maxime Constantin, Medienstelle Roter Hahn, c/o forte pr GmbH,
Bonstettenstrasse 10, 3012 Bern, Tel. 031 300 30 75, E-Mail: info@fortepr.ch

schennaresort.com

Über das Schenna Resort: Das Schenna Resort liegt im Meraner Land und ist ein Ort der Geborgenheit, Freude und Harmonie. Es eignet sich für Familien, Paare und Singles. Die familiengeführten Hotels mit insgesamt 60 exklusiven Suiten verfolgen das Ziel, die Gäste glücklich zu machen und ihnen eine Wohlfühloase zum Erholen und Geniessen zu bieten. Kulinarisch setzt das Haus auf die Spezialitäten der Südtiroler Küche mit regionalen und saisonalen Zutaten sowie auf die mediterrane, italienische Küche. Eine Besonderheit ist die hauseigene Weinkellerei. Mehr Informationen finden sie hier.